Grundsätzliches

Als Ergänzung zu den aufwändigeren Messemedien gibt es die Möglichkeit, großformatige Poster in kleinen Auflagen im Digitaldruck produzieren zu lassen (DIN A3–DIN A1). Hierfür werden bestehende Medientypen adaptiert.

Erstellung

Für die Erstellung gelten jeweils die Vorgaben des Originalmediums (Anzeigenlayout oder Roll-Up Layout). Das Layout wird im DIN A4-Format angelegt und anschließend auf die Zielgröße skaliert.

Postervarianten mit festem Layout

Adaption bestehender Anzeigen

Hier wird lediglich eine der Originalanzeigen in vergrößertem Format produziert. Die feste Kombination aus Motiv, Text und Bildunterschrift wird nicht verändert. Verwendet werden dürfen sowohl die übergreifenden Konzern-Imageanzeigen als auch die für verschiedene Märkte und Fachthemen erstellten Anzeigen (im eigenen Markt).

Postervarianten mit festem Layout

Postervarianten mit festem Layout

Key Visuals

Für eine übergeordnete nicht themenspezifische Kommunikation können die fest definierten Key Visuals eingesetzt werden. Das Layout (Logo-/Claim-Position, weißer Streifen oben) orientiert sich an dem von Roll-Ups. Eine Sprechblase ist in diesem Fall nicht vorgesehen. Optional kann unten links eine Internetadresse eingesetzt werden.

Keyvisuals auf Postern

Postervarianten mit variablem Layout

Reportage

Hier können Motive aus dem Bildpool oder neu recherchierte Reportagebilder verwendet werden. Text in der Sprechblase sollte sich auf maximal drei Hierarchien beschränken (ein zu hoher Anteil an Fließtext ist in Anbetracht des Betrachtungsabstands zu vermeiden) und es muss eine passende Bildunterschrift getextet werden.

Die Layoutvarianten

  • Adaption des Anzeigenlayouts: Bild vollformatig, Claim oben rechts, Logo unten rechts, optional Internetadresse unten links
Adaption des Roll-Up-Layouts

  • Adaption des Roll-Up-Layouts: Weißer Streifen oben, Logo oben links, Claim oben rechts, optional Internetadresse unten links
Adaption des Roll-Up-Layouts

Einfarbige Fläche mit Sprechblase

Eine Textbotschaft ohne Motiv lässt sich in der Variante mit einfarbigem Hintergrund darstellen. Die Fläche kann HR Blau, HR Cyan oder HR Warm Grey (Vollton oder 30 % gerastert) sein. Die Sprechblase wird gemäß der Vermaßung der Anzeigen eingesetzt. Text in der Sprechblase sollte sich auf maximal drei Hierarchien beschränken (ein zu hoher Anteil an Fließtext ist in Anbetracht des Betrachtungsabstands zu vermeiden).

Die Layoutvarianten

  • Adaption des Anzeigenlayouts: Vollformatige Farbfläche, Claim oben rechts, Logo unten rechts, optional Internetadresse unten links
Adaption des Anzeigenlayout - Vollformatige Farbfläche

  • Adaption des Roll-Up-Layouts: Weißer Streifen oben, Logo oben links, Claim oben rechts, optional Internetadresse unten links
Adaption des Roll-Up-Layouts